Schienenpflegewagen der Würzburger Straßenbahn

Anfang der 70er-Jahre musste aus technischen Gründen ein alter Schienenpflegezug ausgemustert werden. Da für die Anschaffung eines neuen Zuges keine Mittel zur Verfügung standen, wurden die anfallenden Wartungsarbeiten seitdem an Fremdfirmen vergeben. Durch die Erweiterung des Schienennetzes zum Heuchelhof erwuchs die Notwendigkeit zur Unterhaltung eines neuen Zuges. Die Straßenbahnbetriebe Bielefeld traten zwei alte Achtachser an die WSB ab. Einer davon, Wagen 251, wurde als Eigenkonstruktion im Hause der WSB in ein sechsachsiges Schienenpflegefahrzeug umgebaut und am 31.07.1990 der Presse vorgestellt.

Der 18 Meter lange und 30 Tonnen schwere Schienenpflegezug führt Wartungsarbeiten im gesamten Schienennetz aus. Auch die Strecke "Heidingsfeld - Heuchelhof" ist befahrbar, denn das Fahrzeug verfügt über die gleiche Bremsanlage, wie die eigens für diese Strecke konstruierten GT-E der WSB. Seine vordringliche Aufgabe ist es, die Riffelbildung auf den Schienen bereits im Ansatz zu bekämpfen. Diese Methode ist weitaus schonender als eine Schleifbehandlung von Hand und verlängert die Lebensdauer der Schienen beträchtlich. Weitere Aufgaben der Gleispflege sind das Schmieren der Schienenflanken und die Weichenbettschmierung. Eingebaute Wassertanks mit einem Speichervolumen von 6 m³ machen es möglich, die Rasengleise zu beregnen. Fast alle Arbeiten können bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h erledigt werden, was Einsätze während des Tages erlaubt. Dadurch können Nachtarbeiten abgebaut und Lärmbelästigungen während der Nacht reduziert werden.

Dem anderen Bielefelder mit der ursprünglichen Nummer 252 entnahm man das Mittelteil und verkaufte es 1990 nach Innsbruck. Der Rest des zerlegten Zuges wurde verschrottet. Nach oben scrollen

Technische Daten

Bezeichnung: Schienenpflegefahrzeug
Bauart: GT6 (ehem. GT8)
Fahrzeugnummer: 295 (ehem. 251)
Gebraucht gekauft aus: Bielefeld
Hersteller: Düwag
Spurweite: 1000 mm
Höchstgeschwindigkeit: bis zu 40 km/h während der Wartungsarbeiten
Fahrleitungsspannung: 750 V DC
Leergewicht: 30 t
Länge: 18 m

Weitere Fotos vom Schienenpflegewagen in der Fotodatenbank